Schöner aussehen ohne Zornesfalten

Zornesfalten bedeuten oftmals für die Betroffenen einen eher negativen Gesichtsausdruck, daher leiden viele unter dieser speziellen Falte. Mithilfe der modernen Schönheitsbehandlungen kann man die Zornesfalte optimal behandeln.

Zornesfalten stören die Gesichtszüge

Die Zornesfalten stören die positiven Gesichtszüge und vermitteln, dass man verärgert, mürrisch oder schlecht gelaunt aussieht, obwohl man das gar nicht ist. Daher ist es wünschenswert, diese Falten (Glabella-Falten), die zwischen den Augenbrauen verlaufen, behandeln zu lassen. Es können genetische Ursachen vorliegen, dass dieser Muskelzug übermäßig stark ausgeprägt ist. Dadurch entstehen dann über längere Zeit eine starke Faltung und die Zornesfalte, die sich mit dem Älterwerden immer mehr vertieft. Obwohl andere Gesichtszüge vielleicht glatt und faltenfrei sind, kann die Zornesfalte sehr ausgeprägt sein.

Die Behandlung der Zornesfalte

Es ist eine Entscheidung für die Patienten und Patientinnen, die Zornesfalte entfernen zu lassen, da viel in unserem Leben über die non-verbale Kommunikation läuft. Die Mimik und Gestik und die Körpersprache entscheiden oftmals, wie unser Auftritt in der Öffentlichkeit oder unter Menschen allgemein ankommt. Durch das kontinuierliche Zusammenziehen der Augenbrauen entsteht sie und das geschieht bei starker Konzentration und wenn man sich anspannt. Die Faltenbehandlung durch Muskelentspannung eignet sich bei einer ausgeprägten Zornesfalte (durch übermäßigen Muskelzug) optimal. Unter anderem können zwei Behandlungsmethoden besonders empfohlen werden: Die Behandlung mit Botox und die Behandlung mit Hyaluronsäure.

Botox: Faltenbehandlung durch Botulinum

Das hochverdünnte und minimal angewandte Medikament Botulinum (kurz Botox) gilt als sicheres Medikament bei der Injektion in die Falten zur Muskelentspannung. Es besteht aus natürlichem Eiweiß. Dadurch wird eine übermäßige Muskelaktivität vermindert, die wiederum die Zornesfalten begünstigen und hervorrufen. An gewissen Punkten wird Botox injiziert und so können sich die verkrampften Muskeln wieder entspannen und die Gesichtshaut glättet sich an diesen Stellen. Außerdem verhindert Botox, dass die Falten sich ausbreiten und tiefer werden. Das psychische Befinden und der Gesichtsausdruck haben eine enge Verbindung und durch Botox wird der mimische Ausdruck negativer Emotionen reduziert. Auch die Intensität der negativen Emotionen wird verringert.

Hyalurongel-Filler: die sanfte Behandlung der Zornesfalten

Die Behandlung mit Hyalurongel-Fillern gilt als sanftere Methode im Bereich der ästhetischen Dermatologie. Hyaluron bietet eine Prophylaxe und gleichzeitig glättet es vorhandene Gesichtsfalten. Der Wirkstoff Hyaluron ist ein körpereigener Stoff, der keine Nebenwirkungen verursacht und keinen Fremdstoff für den Organismus darstellt. Hier liegt der große Vorteil bei einer Behandlung mit Hyaluron. Mimikfalten werden geglättet und auch die Zornesfalte kann so ohne Schmerzen beseitigt werden. Der große Vorteil einer Behandlung mit Hyaluron liegt darin, dass nichts schief laufen kann und kein maskenhaftes Aussehen die Folge ist. Die Hyaluron-Pads werden von den meisten Patienten und Patientinnen hervorragend vertragen. Während Botox ein invasiver Eingriff mit einem körperfremden Stoff ist, ist die Behandlung mit Hyaluron sanft und ohne unangenehme Nebenwirkungen. Beide Behandlungen zeigen je nach individueller Situation positive Wirkungen bei Zornesfalten.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies, durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen