Heimtrainer – Fitnessgeräte in den verschiedensten Variationen

Der Heimtrainer ist ein Sportgerät, er kommt meistens im Hausgebrauch zum Einsatz. In der Regel steht er in der Wohnung, in einer Urlaubsanlage oder auch in Fitnessklubs. Es gibt Heimtrainer auf denen man Joggen, Rudern oder Skifahren simulieren können. Mit einem Heimtrainer erreichen Fitnesstreibende eine sportmedizinische Wirkung in einem geschlossenen Raum.

Mit dem Heimtrainer ist gutes Konditionstraining möglich

Bandbreite des Heimtrainers reicht von Training für Anfänger bis zum Training unter Wettkampfniveau. Es ist eine sehr effektive Fitnessart, da die wichtigsten Muskelgruppen eingesetzt werden und somit sehr gut trainiert werden. Dabei arbeiten Lunge und Muskeln sehr effizient zusammen.

Beim Training mit dem Heimtrainer steigt die Kondition parallel mit dem Durchhaltevermögen und man bekommt eine kräftigere Muskulatur. Alle Muskelstränge von Bauch, Rücken, Armen und Beinen werden beansprucht. Zusätzlich gibt es Heimtrainer, bei denen man die Nackenmuskulatur auflockern kann.

Es gibt auch spezielle Heimtrainer, die speziell für Herzkranke hergestellt wurden. Gehörst du zu dieser Gruppe? Dann ist für dich der Hometrainer mit einer Ergometerfunktion besonders geeignet. Das Ergometer zeigt Ihnen während des Trainierens Ihre Leistungsparameter an und hilft Ihnen dabei, so eine Überforderung zu vermeiden. Du kannst damit deine Trainingsfortschritte ganz genau überprüfen und festhalten. Steigt der Puls zu hoch, kann man das Training rechtzeitig unterbrechen.

Rudergeräte als Allround-Heimtrainer

Du kannst ein Rudergerät kaufen, denn Rudergeräte sind ideal geeignet, um die Kraft und die Ausdauer zu trainieren und zu fördern. Mit einem Rudergerät steigerst du Leistungsfähigkeit und es werden nahezu alle Muskelgruppen deines Körpers beansprucht. Rudergräte sind Allrounder.

Platzsparende Heimtrainer mit Ruderfunktion, welche computerüberwacht deine Leistungssteigerung ablesen lassen, gibt es in den unterschiedlichsten Variationen, jeweils abgestimmt auf die eigenen Bedürfnisse des Trainierenden. Die modernen Heimtrainer sind sehr platzsparend, da man sie auf ein Minimum der eigentlichen Größe zusammenklappen oder zusammenschieben kann. Viele Betriebssysteme von Heimtrainern sind in verschiedene Stufen, meistens acht, einstellbar. Die Fußschlaufen sind ebenso verstellbar wie der

Mit einem Heimtrainer kannst du mehr als nur Beine und Arme trainieren. Um den Rücken zu trainieren, hältst du ihn gerade, kontrollieren kannst du dies mit einem seitlich aufgestellten Spiegel. Trainiere mit einem Ruder-Heimtrainer, dann solltest du dich beim Ziehen nicht zu weit nach hinten lehnen. Auch die Beine sollten immer leicht gebeugt bleiben.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.