Allgemein

Microdermabrasion: Der neue Weg, um Ihre strahlende Haut zurückzubekommen

Microdermabrasion ist eine der beliebtesten Behandlungen für schöne Haut, viele schwören darauf. Wie genau es funktioniert und welche Wirkung es hat, erfahrt Ihr hier.

So funktioniert es:

Microdermabrasion (Hautabrieb) ist eine Behandlung der Haut, bei der sehr feine Kristalle verwendet werden, um die äußerste Schicht von Hautzellen zu peelen.
Diese Schicht kann aufgrund von Sonneneinstrahlung, Alterung und anderen Faktoren oft dick und uneben werden. Die eigentliche Behandlung beginnt mit einer gründlichen Hautreinigung. Dafür verwendet der Therapeut spezielle Produkte, die die Haut entfetten und jegliches Make-up oder Sonnencreme entfernen. Dadurch wird die Haut auf die Microdermabrasionsbehandlung vorbereitet.
Der Therapeut trägt dann eine dünne Schicht Kristalle auf die Haut auf. Diese Kristalle werden abgesaugt, wobei die abgestorbenen Hautzellen mitgenommen werden. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis der gewünschte Exfoliationsgrad erreicht ist. Nach der Behandlung wird die Haut nochmals professionell gereinigt und ein Pflegeserum aufgetragen. Die Haut kann ein wenig gerötet sein, aber dies sollte innerhalb weniger Stunden verblassen. Diese Behandlung wird oft in Kombination mit anderen Behandlungen wie Lasertherapie angewendet, um das Hautbild zu verbessern. Microdermabrasion kann an allen Körperstellen angewendet werden, am häufigsten wird sie jedoch im Gesicht angewendet.

Welche Wirkung hat die Behandlung?

Die Behandlung wirkt auf zwei verschiedenen Ebenen. Zum einen wird die Haut oberflächlich abgetragen und Unreinheiten entfernt. Dazu gehören Dinge wie Schmutz, Öl und abgestorbene Hautzellen. Die zweite Ebene ist, dass die Microdermabrasion die Kollagenproduktion stimuliert. Durch die Entfernung dieser Schicht kann die Microdermabrasion dazu beitragen, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern, indem sie glatter und ebenmäßiger aussieht.  Im Gegensatz zu vielen manuellen Peeling-Methoden ist die Microdermabrasion eine besonders schonende Behandlung. Begleitet wird diese Zellerneuerung von einer verbesserten Durchblutung, die sich in einem superfrischen Glow widerspiegelt. Unmittelbar nach der Microdermabrasion ist ein straffender Effekt zu spüren. Für ein deutlich sichtbares Ergebnis muss die Behandlung jedoch wiederholt werden. Und auch der Anti-Aging-Effekt ist bereits nach wenigen Behandlungen spürbar.

Für wen eignet sich die Anwendung?

Da die Microdermabrasion selbst ohne zusätzliche Behandlung mit chemischen Mitteln durchgeführt wird, ist sie auch für Menschen geeignet, die auf diese Mittel allergisch reagieren. Darüber hinaus ist es ein schmerzloses Verfahren und die Kosten sind geringer als bei vielen anderen Oberflächenerneuerungsverfahren. In manchen Fällen sollte jedoch auf eine Behandlung verzichtet werden, beispielsweise bei frischen Aknenarben, Warzen, Wunden oder Entzündungen.

Alles in allem hat die Microdermabrasion nur Vorteile: Sie trägt maßgeblich und schonend zur Verbesserung der Hautstruktur bei, mindert Fältchen und Pigmente.