Gesundheit

Brustwarzen-Schmerzen – ein peinliches Problem für Betroffene

Viele Menschen, die davon betroffen sind, empfinden es als peinlich und unangehm: Brustwarzen-Schmerzen. Dabei können Schmerzen in der Brustwarze die natürlichsten Ursachen haben. Eine sehr plausible Ursache für ein unangenehmes “Ziehen” im Brustbereich ist falsche Kleidung. Ist der BH zu eng oder der Laufanzug eine Nummer zu klein, kann es schnell zu diesem schmerzhaften Problem kommen. Wer sicher sagen kann, dass seine Brustwarzen-Schmerzen durch falsch gewählte Kleidung hervorgerufen werden, sollte zukünftig auf zu enge Kleidung verzichten, um dem Problem schnell Herr zu werden.

Brustwarzen-Schmerzen durch hormonelle Schwankungen

Neben den Brustwarzen-Schmerzen, die durch zu enge Klamotten oder auch Chemikalien in Textilien verursacht werden, gibt es vor allem bei Frauen auch hormonell bedingte Brustwarzen-Schmerzen. Überempfindlichkeit im Brustbereich stellt sich insbesondere dann ein, wenn die betroffene Person schwanger ist. Eine Schwangerschaft kann in bestimmten Phasen nämlich zu hormonellen Schwankungen führen. Auch junge Mädchen, die zum ersten Mal die Pille einnehmen, spüren nicht selten, dass ihre Brustwarzen bei Berührung sehr empfindlich sind. Des Weiteren können Frauen in den Wechseljahren – bedingt durch hormonelle Schwankungen – von Brustwarzen-Schmerzen heimgesucht werden.

Brustwarzen-Schmerzen als Symptom von Krankheiten oder Geschwüren

Eine weitere sehr unangenehme Ursache für Brustwarzen-Schmerzen können Erkrankungen und Geschwüre jeglicher Art sein. Da empfindliche Brustwarzen grundsätzlich auch auf eine Krankheit hindeuten können, ist es immer ratsam, bei schmerzenden Brustwarzen einen Arzt aufzusuchen. Denn selbst bösartige Erkrankungen können Brustwarzen-Schmerzen verursachen. Wer also an diesem oft als peinlich empfundenen Problem leidet – egal ob Mann oder Frau – sollte generell einem erfahrenen Arzt einen Besuch abstatten, um festzustellen, was die Ursache für die Brustwarzen-Schmerzen sein kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.